Logo 2

VEREINSGESCHICHTE

Der älteste Tennisclub im ehemaligen Landkreis Horb wurde 1964 von den 5 Idealisten
Helmut Bossert, Horst Herbert Grözinger, Eberhard Kläger, Erwin Müller und Wilhelm Ziegler gegründet.


Im September 1964 traf man sich mit der Dornhaner Verwaltung zur Ratifizierung des Pachtvertrages. Dieser historische Augenblick wurde von beiden Seiten in einem würdigen Rahmen begangen und alle Beteiligten erschienen mit Pfeife, so sagt ein Sitzungsprotokoll aus. Die Wahrheit liegt ein klein wenig anders, denn nachdem die Herren Bossert, Grözinger, Kläger, Müller und Ziegler mit ihrem Baubeginn etwas zu schnell vorgeprescht waren, bot man den Regierenden von Dornhan jetzt die Friedenspfeife an. Sei´s drum, wer nicht wagt, der nicht gewinnt - und ein wenig Schlitzohrigkeit hat noch keinem Tennisspieler geschadet.
Ach ja, die Hauptsache - das Tennisspielen. Am 18.09.64 stieg ein internes Turnier mit fest eingeteilten Schiedsrichtern und jeder Spieler hatte "2 Stück einwandfreie Bälle" mitzubringen. Ja, Bälle hatte man damals noch nicht im Überfluss; dafür, wie gesagt, Schiedsrichter und sogar Balljungen. Der fleißigste "Balljunge" soll eine gewisse Gertrud gewesen sein.
So waren sie, die Anfangs- und Gründerjahre des TCD. Manch einer der heute die schmucke Anlage mit neuen gelben Bällen bespielt und anschließend das Tennisheim zu Erfrischungen nutzt, denkt nicht dran, aber er sollte es wissen, dass in den Anfangsjahren Idealismus, Improvisation, ja sogar Pioniergeist gefragt waren.
Heute ist der TCD mit seinem herrlich gelegenem Clubhaus und seinen 4 Sandplätzen längst ein Gutsituierter und über die Jahre hinweg ein erfolgreicher Verein, der aus dem Dornhaner Stadtbild nicht mehr wegzudenken ist.

 
 

Clubhausdiensplan

 

Zu den Ergebnisse und Tabellen unserer Mannschaften